Mittwoch, 10. August 2011

Ein neuer Award und Lisa war *Strawanzn*!!


Als erste Amtshandlung, im heutigen Post, möchte ich mich sehr herzlich bei meinem lieben Anderl von  Annas Livsstil
bedanken. Sie hat mir einen Award verliehen und ich habe schon ein sehr schlechtes Gewissen, weil ich ihn so lange nicht abgeholt habe.




Liebes Anderl ich drück dich ganz doll!!!

Mit diesem Award sind folgende Bedingungen verknüpft:

Das Ziel dieser Aktion ist, dass wir unbekannte, gute Blogs ans Licht bringen. Deswegen würde ich euch bitten, keine Blogs zuposten, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger & Leute, die zwar schon ne Weile bloggen, aber immer noch nicht so bekannt sind.
Erstelle einen Post, in dem du das Award-Bild postest und die Anleitung reinkopierst (=dieser Text). Außerdem solltest du zum Blog der Person verlinken, die dir den Award verliehen hat und sie per Kommentar in ihrem Blog informieren, dass du den Award annimmst und ihr den Link deines Award-Posts hinterlassen.
Danach überlegst du dir 3 - 5 Lieblingsblogs, die du ebenfalls in deinem Post verlinkst & die Besitzer jeweils per Kommentar-Funktion informierst, dass sie getaggt wurden und hier ebenfalls den Link des Posts angibst, in dem die Erklärung steht.




Da ich im Moment noch etwas im Stress bin....( naja, eigentlich hätte ich jetzt Zeit, weil ich Urlaub habe....aber meine 2 Männer sind auch Zuhause....fast jede Mami weiß, daß es oft recht chaotisch zugeht, wenn Ferien sind und man den ganzen Tag nur mit Schadensbegrenzung beschäftigt ist)....werde ich mir die nächsten Tage überlegen an wen ich den Award weitergebe.


Apropos Schadensbegrenzung....gestern habe ich gewaschen, geputzt und aufgeräumt, denn ich war 3 Tage, genauer gesagt von Freitag Früh bis Sonntag Abend, *STRAWANZN*
(Strawanzn = unterwegs, on Tour, auf Achse)

Wo ich war?

Ich war in WIEN!!!



Schon lange wollten meine Schwester und ich dorthin fahren und jetzt haben wir es endlich gemacht.
Am Freitag Morgen um 7 Uhr gings los....
....ab ins Auto und dann rauf auf die A9 Richtung München. In Unterschleißheim bei München hab ich meine Schwester aufgegabelt und zu zweit gings dann weiter......ein kleiner Zwischenstop kurz vor der Grenze zu Österreich....eine Vignette und noch eine zweite Warnweste gekauft (blöderweise liegen 4 Stück im anderen Auto, aber da helfen sie jetzt nix *grummel*)...wieder rauf auf die Autobahn und durchrattern bis nach Achau bei Wien.
Dort wollte meine Schwester schon mal im Februar letztes Jahr hin und zwar in einen Laden mit tollen Landhausmöbeln. Damals haben sie die Fahrt wegen der schlechten Witterung abbrechen müssen.
Danach gings dann weiter in die Wiener Innenstadt zu einem gaaaaanz tollen Shop.
Viele von euch wissen wahrscheinlich schon welchen Shop wir *überfallen* haben.
Nämlich diesen HIER von der herzigen Sigrid.
Oh man, ich sag euch....der Laden ist ein einziges Paradies und die Besitzerin ist einfach zum knuddeln.
Liebe Sigrid, an dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön für die vergnügliche Zeit bei dir!!!
(Übrigens..wir haben kein Pickerl bekommen ;)!)
Am liebsten hätt ich mich in das Kinderbettchen im Laden gekuschelt um mich von der Fahrt auszuruhn, aber es stand noch so einiges auf unserem Plan.
Da wir vorher keine Unterkunft gebucht hatten, mußten wir uns um ein Quartier kümmern und so sind wir auf der Suche nach einer günstigen Schlafgelegenheit wieder zurück nach Achau und haben dort im Winzerhof
ein Doppelzimmer für 2 Nächte genommen.

Abends gings dann wieder mitten in die City....

...zum Prater



Am nächsten Morgen, nach dem Frühstück, machten wir uns auf zum Naschmarkt an der Kettenbrückengasse.



Dort findet Samstags auch immer ein großer Flohmarkt statt und es lohnt sich wirklich ihn zu besuchen. Leider habe ich total vergessen Fotos zu machen, aber das lag wohl daran, daß ich so viel gekauft habe und die Hände nicht mehr frei hatte *grins*
Weil so eine Stadtbesichtigung mit allerlei Trödel unter dem Arm recht schwierig ist, mussten wir mit der U-Bahn zurück zum Auto fahren  (Park&Ride U-Bahnstation Erdberg) und unsere Einkäufe dort abladen.

Danach gabs Sightseeing.....zu Fuß und mit dem Cabriobus....



...ein kurzer Snack zwischendurch...natürlich mit Sachertorte...


 ....und weiter gehts....






....teilweise mit etwas unscharfen Bildern, aber ich habe ja auch aus dem fahrenden Bus fotografiert...

.....hier dann das teuerste Hotel der Stadt....


....und schlußendlich noch das bescheidene Heim von Sisi und Franz mit kleinem Garten und Aussichtshügel, von wo aus man einen phantastischen Blick über Wien geniesen kann.

Hier sind wir erst Abends um 19 Uhr gewesen....auch nicht schlecht, denn die meisten Touristen waren da schon weg und beim Anstieg auf den Hügel mussten wir auch nicht mehr ganz so arg schwitzen :o))

Später haben wir uns dann noch ganz gemütlich in die Fußgängerzone gesetzt und die Leute beobachtet, bevor auch dieser Tag zu Ende war.

Sonntags sind wir Vormittags noch schnell auf 2 Flohmärkten in Wien gewesen....wie gut, daß ich mir sämtliche Adressen schon daheim im Internet rausgesucht hab *grins*...und dann gings ab nach Hause.
Bei der Heimfahrt ist mir dann doch noch was Saudummes passiert....als wir nämlich von der Autobahn abgefahren sind, um eine kleine Pause zu machen....bin ich doch tatsächlich über ein Stopschild gefahren....naja, eigentlich bin ich ja gerollt, denn ich war schon fast gestanden....aber halt nicht ganz...die Kreuzung war einfach viel zu gut einsehbar und Auto kam auch keines....so ein Mist.....dafür stand ein paar Meter weiter ein Mann von der österreichischen Gendarmerie und hat mich freundlich zu sich gewunken....er hat mein Geldbörsel dann um ein paar Euros erleichtert und ich hab mich ganz schön geärgert.....dafür hätte ich lieber noch bei der lieben Sigrid eingekauft...das wär eine vieeeeel schönere Erinnerung an unser Wienwochenende gewesen....


Achja.....was ich alles in Wien ergattert habe wollt ihr wissen?

Da muss ich euch leider auf den nächsten Post vertrösten....ich muß nämlich gleich noch zum Zahnarzt....mir ist am Sonntag ein Stück vom Backenzahn abgebrochen :o(





 Nein, die Sachertorte war nicht zu trocken...die war wirklich lecker ;o)

Herzliche Grüsse
Lisa









Kommentare:

  1. Hallo mein Lieschen♥

    also ich kann es lesen :)
    Komisch was die Technik manchmal mit uns macht.

    Ach da ist ja auch die Sacher :) und hat sie geschmeckt oder ist die "hausgemachte" besser???

    So jetzt freue ich mich noch auf die Schnäppchenbilder, aber gemach, gemach!!! :)

    ♫ Vienna caling......


    Carina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo meine Liebe,

    anhand Deiner schönen Fotos hab ich jetzt auch mal die Sehenswürdigkeiten von Wien mitbekommen :o)
    Freut mich das es Euch gefallen hat.....und.....das Ihr MICH besucht habt.....große Ehre!!!
    Nachdem du vieles vom Flohmarkt mitgenommen hast brauch ich jetzt die nächsten Wochen nicht stöbern gehen oder?

    Liebe Grüße...auch an Angela!!!
    Sigrid

    Gott sei Dank habt Ihr kein Pickerl bekommen....riesen Glück.....normal sind Sie wie die Geier :o)

    AntwortenLöschen

Schön, daß du dir Zeit nimmst und mir ein paar Zeilen schreibst. Ich freue mich sehr darüber :o)