Samstag, 12. November 2011

Laterne, Laterne.....

.....Sonne, Mond und Sterne.
Brenne auf mein Licht, brenne auf mein Licht,
aber nur meine liebe Laterne nicht.

Jeder kennt dieses Martinslied........und gestern war es soweit.
Unser kleiner Lausbua ist mit seiner Laterne und den anderen Kindergartenkindern in einem großen Zug durch den Ort zum Kirchhof gelaufen. Ganz stolz hat er sie in der Hand gehalten und ist hinter dem Hl. Martin hergestapft.
Bei uns wird der Martinszug immer von einem Reiter in Römerkostüm auf einem Pferd angeführt. Dahinter gehen ein paar Väter, ebenfalls im Römerkostüm, mit Fakeln bewaffnet und danach die ganze Kinderschar samt Eltern, Omas, Opas usw.

Extra für diesen Anlass hat sich mein Mann vor 2 Wochen, an einem Abend, in den Kindergarten aufgemacht.....unter dem Arm ein paar Nägel, einen Hammer und eine Schraubzwinge.
Jaaaaaaaa, bei uns basteln die Papas die Laternen :o)




Im Kirchhof wurde dann ein kleines Singspiel vorgeführt. Der heilige Martin teilte dabei mit einem Schwert seinen Mantel entzwei und übergab eine Hälfte dem Bettler, der frierend am Boden saß. Dann ritt er winkend an den Kindern vorbei zum Kirchhof hinaus. 

Im Anschluß an diese kleine Aufführung wurde dann vom Kiga-Personal, dem Elternbeirat und einigen Helfern Punsch, Glühwein, Würstelsemmeln und Martinspferde verkauft.
Die Martinspferde sind ein Gebäck aus Quark-Öl-Teig mit Rosinenauge, ganzen Mandeln und wirklich sehr lecker.


Ich hatte für uns extra 5 Stück vorbestellt, die ich Mittags vom Kindergarten mit nach Hause genommen habe, aber irgendwie bekamen einige davon die *Schwindsucht* ;o)


Beim Verkauf der Martinspferde war ich und noch eine Mutter eingeteilt......bereits nach 20 Minuten waren alle weg.......das war auch gut so, denn ich mußte anschließend zur Arbeit......ich hatte gestern nämlich noch Nachtschicht....

Ich wünsche euch ein erholsames Wochenende

Lisa


Kommentare:

  1. Hallo Lisa,

    da habt ihr aber einen schönen Martinsumzug gehabt. Bei uns viel der leider im Kindergarten etwas kleiner aus und der war auch schon am Donnerstag (blöd! :)). Dein Mann hat die Laternen echt schön hinbekommen. Die sind sogar so nett, die könnte man doch auch in der "winterlichen" Zeit hinstellen. Die Martinspferde hätten bei uns sicherlich ebenfalls unter "Schwindsucht" gelitten :)

    Hab noch ein schönes WE
    LG von Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Lisa;

    toll hat Dein mann die Laterne gemacht:))) ja das waren noch Zeiten als meine Mädchen Laternenumzüge gemacht haben... die Laternen habe ich immer gebastelt:))) Lang, lang ist es her.. aber so lange( nur so ca.2-3 Jahre??!!!) dauert es nicht mehr.. dann kann ich das mit meiner Enkeltochter wieder machen:)) Mama schicken wir dann einkaufen oder so.... mal sehen ob meine Tochter das auch so sieht??!!!Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag:)))

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo mein Rosenrot,
    ach so schön war es früher mit den Kindern durch die Straßen zu ziehen, ein Posaunenchor begleitete uns auch immer. Meist war es a-kalt und die Kleinen steckten schon in Skianzügen.
    Dank dem Erfinder der elektrischen Stäbe :) wie oft sind früher die selbstgebastelten Laternchen dem Feuer zum Opfer gefallen.

    Der Zug ging auch immer an unserem Haus vorbei, ich habe dann überall Laternchen aufgestellt sah richtig lieb aus.

    Es wurde dann immer ein recht geselliger Abend, bei Würstel und Glühwein.

    So ich hoffe du kannst dich am heutigen Sonntag etwas ausruhen, bevor du wieder in die neue Arbeitswoche startest.

    Drück dich ganz lieb.
    SW :)

    AntwortenLöschen
  4. Das finde ich eine super Idee dass die Papa´s die Laternen basteln und sie sind ja auch noch wunderschön geworden. Herzlichst Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Da hat der Papi aber eine feine Laterne gezaubert......für Kinder ist so ein Umzug immer wieder was ganz besonderes.....für die Großen auch, gelle!
    Unser Umzug ging früher immer durch einen Park.....da war es immer gaaanz dunkel, und die Laternen leuchteten sooo herrlich....aber ein 15 Jähriger schwingt kein Laternchen mehr:)))
    Da muß ich wohl auf Enkelchen warten:)))
    Hab einen feinen Sonntag und fühl dich gaaaaaaanz lieb gegrüßt, mein Lieschen, deine Anderl!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Lisa,

    das ist ja ein netter Brauch ,das die Papas die Laterne basteln. Diese Zeiten sind leider bei uns vorbei, dafür sind meine schon zu groß. Aber irgendwie trauere ich schon diesen Zeiten ein wenig nach.
    Das die Marinspferde Schwindsucht hatten kann ich verstehen, haben bestimmt lecker geschmeckt.


    eine schöne Woche
    liebe Grüße
    christa

    AntwortenLöschen
  7. Ohhh....das will ich auch....ALLES!!!! ICH hab die Laterne gebastelt, wir hatten einen echt seeeehr komischen Martinszug, mit neuen Feuerbestimmungen, gibt es die bei Euch nicht? Ich wusste die ganze Zeit nicht ob ich lachen oder weinen sollte, hätten wir uns wirklich sparen können, und dann war ich auch noch eingeparkt, und hab die ganze Zeit nach der Besitzerin der Autos geucht, seufz...! ;-(((
    Aber unser Germanys last flop Moppels Abend, der war echt zum Quieken!!!! Ich hatte sooo einen starke Brille auf, das ich gar nicht bemerkt habe, das ich mich die ganze Zeit mit nem Gummimann unterhalten hab, hihi...und ich hatte Fleecesocken an, bis fast zu den Knien, natürlich hatten die Löcher drin, und dazu Birkenstockis, und dann hab ich das eine Bein soo schlimm hinter mir hergezogen, das es mit den Rest des Abends weh tat, grins...! Künstlerpech, oderso!!! Im Sommer werde ich 40, und ich feier zu einem großen Teil deshalb, weil meine Nachbarmädels dann NUR FÜR MICH auftreten, bisher hab ich ja immer mitgemacht, aber wenn sies für Dich tun, sich die ganze Arbeit machen, dann ist das gaaanz sicher ein gaaanz tolles Gefühl!!!
    Ich Drück Dich ganz fest, Dein Bienchen♥

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Lisa,
    jaaa an diese Zeiten erinnere ich mich gerne zurück...Mittlerweile wollen die Mädels nicht mehr zum Laternenumzug. Sie waren stattdessen lieber auf dem der Kinoabend in ihrer Schule.
    Die Laterne hat Dein GG ganz toll hinbekommen. Sie wird Euch schön durch die
    dunkle Winterzeit begleiten...Das mit dem Kiefernbaum kenne ich..Wir hatten bis vor ein paar Jahren auch so ein riesiges Teil im Garten, das so viel Arbeit machte..Wir haben ihn dann fällen lassen.
    GLG Miri
    PS: Ich habe Deinen Lichtbeutel wieder dekoriert und erfreue mich immer wieder sehr daran.

    AntwortenLöschen

Schön, daß du dir Zeit nimmst und mir ein paar Zeilen schreibst. Ich freue mich sehr darüber :o)