Mittwoch, 5. Januar 2011

Bayerischer Nationalsport, Weiße Liebe und Wolllust

Hallo ihr Lieben :o)))
Früher war in Bayern das *Fensterln* sowas wie DER Nationalsport. Ich wollte diese Tradition mal ein wenig anders aufleben lassen und euch meine beiden Lieblingsfenster im Vorgarten zeigen.
Sie sind in eine künstliche Ruine eingebaut. Dazu mehr in einem der nächsten Posts ;o))

Am 1. Weihnachtsfeiertag hat mir meine Mama einen kleinen Pflanztrog mit weißen Hyazinthen mitgebracht. 
Mittlerweile sind sie fast komplett erblüht und duften wirklich herrlich.
....und gestern Abend habe ich endlich die Socken für meinen Mann fertig gestrickt. Bei Schuhgröße 47 werkelt man schon eine Weile und weil ich gerade so in Schwung war...
....habe ich gleich ein neues Paar angefangen ;o)))

 
GGLG eure Lisa

Kommentare:

  1. Mei, schaut das winterliche Fenster so schön aus. Richtig gemütlich !
    Bist schon wieder fleißig am Handarbeiten ...Ich wünschte, ich hätte etwas von Deinem Geschick. Na ja, momentan steht mir sowieso nicht der Sinn nach Werkeln..Ich muß seit Montag wieder arbeiten und bin immer noch erkältet.
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend
    GLG Miri ♥

    AntwortenLöschen
  2. Mannomann... Da muß Dein Göttergatte aber lieb gewesen sein, wenn Du Dich soooo ins Zeug legst für ihn:))
    Dein Fenster LIEBE ich!!! Es sieht soooo toll aus!
    Ich freue mich schon, wenn ich es endlich mal in "echt" sehen kann! Ich hoffe, Ihr habt es gut verankert... wer weis, ob es nach meinem Besuch noch an seinem Platz steht:))
    GGGLG, Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  3. Miri, ich wünsche dir gute Besserung!! Ich lutsche immer Salbeibonbons, wenn ich Husten habe. Die bewirken bei mir wahre Wunder.

    Melissa, dann spann gleich mal die Schlittenhunde ein. Eure Lucky ganz vorne, die kennt mich ja schon und nimmt vielleicht gleich die Witterung auf....obwohl....sie hat leider ein bischen Angst vor mir. Warum weiß ich auch nicht. Evtl. wittert sie bei mir immer unsere Hundedame.
    Bei den Fenstern hab ich keine Angst, daß du sie in dein Handtäschchen einpacken kannst. Die sind gaaaaanz fest eingemauert, da mußt du einen Meissel mitnehmen, außerdem sind die mords schwer *hehe* ;o)))

    GGLG Lisa

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Lisa, ist ja witzig! Mit der genau gleichen Wolle wie auf dem letzten Bild bin ich auch grad beim Sockenstricken dabei.
    Allerdings sind das meine ersten Socken überhaupt und ich bin kurz vor dem Verzweifeln. Socken - mach ich mir glaub ich doch ned zum Hobby. ;-)
    Ganz liebe Grüsse aus dem Frangnland,
    Bine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo ,
    bin durch eine Blogrunde bei Dir gelandet und habe mich auch schon als Leserin eingetragen . Schön das Du uns Einblicke durch die Fenster gibst !!!
    Liebe Grüße Diana

    AntwortenLöschen
  6. Servus liebe Lisa,
    bin über den Blog von Melissa bei dir gelandet und hab mich gleich in deiner Leserliste eingetragen.
    Ich freu mich immer, wenn ich bayrische Mädels hier treffe.
    Bei mir klappern im Moment auch die Stricknadeln, ein Tuch und Mütze sind schon fertig, Handschuhe fehlen noch.
    Deine Fenster gefallen mir sehr, freu mich schon mehr von dir zu lesen.

    Herzlichst Maria

    AntwortenLöschen
  7. Morgen Lisa,
    dein Fenster passt zu deinem Blognamen - herzallerliebst!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Lisa....eigentlich habe ich keine Zeit um am PC zu sitzen:-)) aber ich habe mich so über deinen Kommentar gefreut,dass ich dir erstmal ganz herzlich dafür danken möchte..es freut mich,dass es dir bei mir gefällt.Dein altes Eisenfenster ist ja genau mein Ding und auf die Ruine im bin ich auch mal gespannt..so nun mauss ich aber loslegen..ich habe meine Küche gestrichen und nun muss noch alles geputzt und dekoriert werden..Liebe Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Lisa!
    So wunderschön Dein Blog,ich stöbere so gern bei Dir und das Fenster ist wundervoll..
    viele liebe Grüße
    Lana

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Lisa,
    ich stöbere gerade durch deinen schönen Blog!
    Eure "Ruine" ist wirklich ein Traum, habe ich bei ZS schon immer bewundert.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen

Schön, daß du dir Zeit nimmst und mir ein paar Zeilen schreibst. Ich freue mich sehr darüber :o)